Wie lange dauert das Outplacement

Welchen Zeitraum der Outplacement-Prozess umfasst, hängt in der Regel von der Vereinbarung des Unternehmens mit dem Dienstleister ab. Dieser kann nämlich meist zwischen zwei Varianten wählen:

  1. Entweder wird die Outplacement-Beratung für einen vorher festgelegten Zeitraum durchgeführt oder
  2. so lange, bis der Betroffene eine neue Arbeitsstelle hat. Diese Methode wird häufig auch als „Jobgarantie“ bezeichnet. In diesem Fall hängt die Dauer der Outplacement-Beratung also davon ab, wie schnell der Entlassene neu vermittelt werden kann.

 

Das Outplacement findet idealerweise aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis heraus statt. Üblicherweise wird der Kandidat während dieser Zeit von der Arbeitsleistung freigestellt, damit er sich ganz auf seine berufliche Zukunft konzentrieren kann. Das Outplacement kann auch parallel zur Arbeitszeit stattfinden, wenn der Kandidat seine Tätigkeit beim Arbeitgeber weiterführen muss. Das Outplacement wird in der Regel vom bisherigen Arbeitgeber finanziert.

Wir bieten befristete Programme mit 6 Wochen, 4 oder 6 Monaten Laufzeit und unbefristet mit einer Erfolgsgarantie an. Bei Vereinbarung mit einer Erfolgsgarantie wird das Outplacement so lange fortgesetzt, bis eine neue Tätigkeit erfolgreich aufgenommen und die Probezeit beim neuen Arbeitgeber bestanden ist.